Präsentieren Vortragen Öffentliches Reden

Nachdem ich zehn Jahre auf deutschen Bühnen als Schauspielerin und Sängerin unterwegs war, ist der Weg zum Public Speaking nicht mehr weit. Der Hauptunterschied ist, dass ich mich nun inhaltlich anderen Themen widme und diese mit Leben fülle und nicht die Figuren anderer Autoren zum Leben erwecke.

Eine solche „Speech“ ist in der Regel -wie ein Theaterstück- auch genau durchdacht, folgt einem ähnlichen dramaturgischen Aufbau und sollte im Idealfall genauso mit Leben gefüllt werden, wie eine Bühnenfigur UND das Publikum berühren.

Dass meine Herzensthemen Potenzialentfaltung, Bildungsprozesse und die menschliche Gesundheit sind, ist kein Geheimnnis. Der Bachelor in Sport- und Gesundheitspädagogik, den ich nach meiner künstlerischen Laufbahn in Karlsruhe an der PH absolviert habe, brachte mir einige interessante neue Impulse aus Pädagogik und Gesundheitsbildung, die mein Wissen abrunden.

Besonders die Schnittmenge aus Neurowissenschaften und Psychologie ist ein enorm interessantes Feld.

Darum ging es auch am 22.3. in München in meiner ersten Speech beim dortigen Speaker Slam und der Teilnahme am Slam Weltrekord!